Die vollständige Camper Elektrik Einkaufsliste von CamperPower

camper elektrik einkaufsliste

Mit einer durchdachten und vollständigen Einkaufsliste für die benötigten Komponenten, ist der elektronische Ausbau deines Campers gar nicht mehr so schwierig. Wie immer ist Planung alles und die Vorarbeit bestimmt das Endergebnis. Wichtig ist, dass du dir im Vorhinein darüber im Klaren bist, ob dein Campervan autark sein soll, wie hoch der zu erwartende Verbrauch ist und welches Budget dir zur Verfügung steht.

Camper-Elektrik-Einkaufsliste für nicht autarke Vans

Bedenke, dass dich eine nicht autarke Stromversorgung deines Vans in deinem Komfort und deiner Freiheit einschränkt. Du bist auf Landstrom angewiesen oder musst den Motor laufen lassen, um deine Verbraucherbatterie zu laden. Letzteres ist umweltschädlich und sogar verboten. Die Ordnungswidrigkeit kostet in Deutschland 80 EUR Bußgeld zuzüglich Verwaltungsgebühren. Gegen die Nutzung von Landstrom spricht hingegen nichts, insofern du ohnehin gedenkst, eher Campingplätze aufzusuchen oder mehrere Tage auf gewisse Verbraucher in deinem Van zu verzichten.

In diesem Fall benötigst du:

  • Verbraucherbatterie
  • Wandsteckdose und Sicherungskasten
  • Kabel und Montagematerial
  • ggf. Trennrelais zum Laden während der Fahrt
  • ggf. Wechselrichter von 12V Gleichstrom zu 230V Wechselstrom

Eine Verbraucherbatterie in der passenden Größe speichert den Strom, den du während deines Aufenthalts verbrauchst. Die Kapazität (Ah = Amperestunden) der Batterie ist ausschlaggebend dafür, wie viel Energie sie speichert.
Eine Wandsteckdose und einen Sicherungskasten inklusive entsprechender Sicherungen benötigst du, um deine Batterie im Stand über den Landstrom zu laden. Kabel und Montagematerial in ausreichendem Querschnitt und ausreichender Länge sind obligatorisch.

Tipp: Halte deine Kabel so kurz wie möglich, um den Widerstand zu verringern. Der Leitungsquerschnitt muss unbedingt groß genug gewählt sein, um gefährliche Kabelbrände zu vermeiden. Im Zweifel solltest du einen Elektriker oder einen Fachbetrieb konsultieren, um den passenden Leitungsquerschnitt zu berechnen.

Ein Trennrelais sorgt für das Laden der Verbraucherbatterie während der Fahrt und schützt die Starterbatterie vor der Entladung. Sogenannte Ladebooster sind teurer, dafür aber intelligenter. Sie überwachen die Ladezustände der Starterbatterie und der Verbraucherbatterie. Sie orientieren sich an der jeweiligen Ladekennlinie und verhindern das Ent- sowie Überladen.

Einen Wechselrichter von 12V auf 230V installierst du nur, wenn du entsprechende Verbraucher anschließt. Das Bordnetz der meisten Vans und Camper läuft auf 12V. Kühlschränke und Haushaltsgeräte benötigen jedoch meistens 230V Spannung. Es liegt in deinem Ermessen, ob du das gesamte Netz oder eventuell Teile davon auf 230V auslegen möchtest. Es macht dich flexibler in der Nutzung von handelsüblichen Elektrogeräten, wie du sie von Zuhause kennst. Bedenke jedoch, dass 12V und 230V Kabel nicht im gleichen Kabelkanal liegen oder ein und dieselbe Verteilerdose teilen dürfen.

Camper-Elektrik-Einkaufsliste für autarke Vans

Ein autarker Van kommt ohne Landstrom aus. Um das zu erreichen, benötigst du Solarmodule, die aus Sonnenenergie nutzbaren Strom produzieren.

Für diese Variante sind zusätzlich folgende Komponenten notwendig:

  • Solarmodule in ausreichender Größe
  • Kabel
  • Dachdurchführung und Montagematerial

Mit einer geeigneten Solaranlage auf dem Dach deines Vans kommst du in sonnenreichen Gegenden gänzlich ohne Landstrom aus. Die Nutzung deiner Geräte und selbst die Warmwasseraufbereitung sind mittels Solarstrom realisierbar.

Werkzeug und Zubehör für die Installation der Elektrik im Campervan

Autobauer verzichten darauf, Kabel im Auto zu verlöten. Darum erfolgt die Installation der Elektrik im Van mittels Crimpzangen, Presszangen und Crimpverbindern. Kabelbinder helfen dir, die Leitungen ordentlich zu verlegen. Mit einem Multimeter kontrollierst du die Verbindungen und findest mögliche Fehler.

Brauchst du Hilfe?